Ruprecht Günther

Literatur Fotografie Musik

Von München nach Brasilien

Herzlich willommen auf meiner Seite! … Bald geht es wieder los mit meinen Herbstlesungen in München, Bamberg, Köln, Augsburg und Berlin. Noch ein paar letzte Feinschliff-Übungen auf der Gitarre, dann fliege ich vom brasilianischen Frühling in den deutschen Spätherbst.  Mehr dazu in Kürze!

Mehr Neuigkeiten und Interessantes gibt es unter „Lesungen und Aktuelles“ . Dort finden Sie auch unter „Lesen Sie mehr und Rezensionen“ Artikel, Referenzen und Besprechungen zu meinen Büchern :))

Romane und Artikel

Spannende, teils surreale Geschichten mit unerwarteten Wendungen, liebevoll gezeichnete Charaktere, Wortgemälde von fremden Ländern und Kulturen mit einer gehörigen Prise Mystik und Exotik – mit diesen Zutaten würzt Ruprecht Günther seine Romane.

Die Lüchsin

Berlin, Tiergarten, in naher Zukunft. Vor den Trümmern des ehemaligen Reichstagsgebäudes entdecken vier Straßenkids ein merkwürdiges Wesen - halb Mensch, halb Lüchsin. Als die Jugendlichen das Geschöpf befreien, ahnen sie nicht, was sie damit in Gang setzen. Von diesem Moment an sind sie im Fokus eines Mannes, der nicht nur die Erschaffung der Lüchsin im Sinne hatte.
Die vier Jugendlichen - unter ihnen die achtzehnjährige Klumpe - leben in einer widersprüchlichen Welt: geprägt von elitären Bildungseinrichtungen, verstaatlichten Schlüsselindustrien, ruhig gestellten Kritikern und einer Regierung, die sich am Athen der Klassik und am Gleichnis von Platons Höhle orientiert. Während die Kids mit dem Streetworker Bruno ein sicheres Domizil für die Lüchsin wählen, dringen sie, ohne es zu wollen, immer weiter in das Labyrinth der Neuen Ära und ihrer Hintermänner ein. Bis sie feststellen, dass nicht in diesem Regime dem Zufall überlassen ist.
Ein schillernder, abenteuerlicher Roman über eine düstere und bitter-süße Zeit und die Frage nach der Verantwortung für unser Tun.

LESEN SIE MEHR UND REZENSIONEN →

Im Zeichen der Götter

Salvador da Bahia, Brasilien. Ex-Kommissar João Almeida schlägt sich mehr schlecht als recht durchs Leben. Nachdem ihn seine Frau Janaina verlassen hat, kompensiert er das tiefe Loch in seinem Inneren mit Alkohol und Affären. Eines Tages erhält er Besuch von der attraktiven Mariza Santos. Sie erteilt ihm den Auftrag, ihren angeblich untreuen Ehemann Roberto zu beschatten. João verfolgt ihn quer durch die Stadt bis zur Kultstätte einer Natur­religion. Der verwirrende Kosmos des Candomblé, die in Trance tanzenden, von Orixás beseelten Tänzerinnen und Tänzer ergreifen ihn. Während der feierlichen Zeremonie erkennt ein Priester João als den Mann, der Roberto Santos´ letzte Hoffnung ist: denn dessen Tochter Regina ist entführt worden. João nimmt die Ermittlungen auf. Er erfährt die Geschichte der Galera, Robertos krimineller Bande vor dreißig Jahren in der Favela Boa Vista. Alle Mitglieder der Bande arbeiten mittlerweile in Robertos Firma – alle haben sowohl mit ihm als auch untereinander alte Rechnungen offen. Aber nicht nur die Galera hat ihre Geheimnisse.

LESEN SIE MEHR UND REZENSIONEN →

Das Bild der Zeit

Was passiert mit einem Menschen, dessen Geist in einen anderen Körper versetzt wird? Worauf gründet sich unser so sicher geglaubter Eindruck von Identität? Als Sigi Schnitzler, ein begnadeter Kunstmaler, und sein Freund Karl-Heinz in einem Berliner Keller eine mysteriöse Schwarze treffen, ahnen sie nicht, dass bald genau diese Fragen auf sie einstürmen werden. Ohne es zu wissen, sind sie Figuren in einem tödlichen Spiel, dessen Anfänge zurückreichen in das Berlin und Lissabon des Zweiten Weltkriegs. Auch Sigis brasilianische Frau Joana gerät unter die Schatten der Vergangenheit, während ihr Mann um ein Werk ringt, das die Protagonisten in seinen Sog zieht: Das Bild der Zeit. Sigi und Karl-Heinz werden innerhalb weniger Tage von Freunden zu Feinden. Einer von ihnen würde alles tun, um das Spiel weiterzuführen; der andere will es beenden; um jeden Preis …
LESEN SIE MEHR UND REZESIONEN →

Fotobücher

Zahlreiche Reisen, eine große Lust am Entdecken und der besondere Blick finden sich in diesen außergewöhnlichen Bildbänden wieder. Untermalt mit poetischen und hintergründigen Texten sind sie eine Hommage an magische Orte dieser Welt.

8c Napoli-Cover-Bagari

Il fuoco, l´acqua e Napoli in mezzo

Ich freue mich sehr über die italienische Ausgabe meines Fotobuchs über Napoli in dem wunderbaren neapolitanischen Verlag Bagarì. Die Ausgabe mit vielen neuen Fotos erscheint in Italien ebenso auf deutsch, englisch, französisch und spanisch. LESEN SIE MEHR UND REZENSIONEN → 

Il fuoco, l’acqua e Napoli in mezzo. Itinerario visivo-spirituale nell’umanità che arrangia la vita tra il mare e il vulcano. Ediz. tedesca, italiana, inglese, francese (brossura)
di Ruprecht Günther – Bagarì – 2019

  • Autore: Ruprecht Günther
    Fotografie: dell’autore
    Luogo e anno di edizione: Napoli, 2019
    Collana: Le Farfalle, 2
    Genere: Fotografia, Arte, Documentario, Narrativa
    Numero pagine: 120
    Note: Edizione multilingue, disponibile anche in inglese, francese, tedesco (lingua madre), spagnolo. Prefazione di Marcello Francolini.
    Rilegatura: Brossatura
    Specifiche tipografiche: 18×18 cm – copertina flessibile
    Codice ISBN: 978-88-944272-4-0
    Prezzo: 14,50€

 

Zwischen Sternen und Schutt

Zwischen Sternen und Schutt

Bahia ist das schwärzeste und afrikanischste Bundesland Brasiliens. Hier – im ‚sicheren Hafen‘ Porto Seguro – wurde das spätere Riesenreich von Pedro Cabral entdeckt; und hier landeten über Jahrhunderte hinweg die Sklaven und brachten unfreiwillig ihre Sprachen, ihre Kultur, ihre Religion – und insbesondere die faszinierende Welt des Candomblé – ins Land. Ruprecht Günther entdeckt auf seinen Reisen durch Bahia eine Welt, die sich wie kaum eine zweite im Wandel befindet, sich dabei aber in vielen Bereichen eine unvergleichliche Ursprünglichkeit bewahrt. LESEN SIE MEHR UND REZENSIONEN → 

Titel: Zwischen Sternen und Schutt – Streifzug durch ein unbekanntes Bahia. Fotoband, Reiseliteratur.
Autor: Ruprecht Günther 
Salon-Literatur Verlag
ISBN/EAN: 9783939321682 Seitenzahl: 116 
Format: 21 x 21 cm 
Produktform: Hardcover mit Lesebändchen, durchgehend 4-farbig bebildert 
Sprache: Deutsch

Lisboa – die melancholische Schöne

Lissabon – die melancholische Schöne. Kaum eine Stadt zeigt das Wesen der portugiesischen Seele so deutlich wie die faszinierende Stadt am Tejo. Im gelb gedämpften Licht der Laternen, in den schmalen, oft schwindelerregend steilen Gassen und vor allem im Wesen ihrer Bewohner ist sie zu spüren – Saudade, die berühmte, viel zitierte Sehnsucht, gepaart mit der unvergleichlichen, melancholischen Poesie. Und es gibt noch ein dritt es Element, das den beiden den Nährboden verleiht: die fast allgegenwärtige, liebenswerte Unvollkommenheit. Sie alle fügen sich zu einer Einheit, die auf direktem Weg das Herz berührt. Auch heute noch ist in der nach Modernität strebenden Metropole – nur ein paar Schritte abseits des Mainstreams – diese verzaubernde Melange an jeder Ecke zu entdecken.
LESEN SIE MEHR UND REZENSIONEN → 

Titel: Lisboa – die melancholische Schöne, Fotoband mit Essays zu Lissabon
Autor: Ruprecht Günther
Salon-Literatur Verlag
ISBN/EAN: 978-3-947404-01-8, 9783947404018
Seitenzahl: 112
Format: 21 x 21 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Lisboa - die melancholische Schöne

Napoli – zwischen Feuer und Wasser

Ruprecht Günther fotografiert Neapel – die aufregende Stadt am Vesuv – aus einer Perspektive jenseits des Mainstreams: verwinkelte Stadtviertel, merkwürdig zusammengeflickte Fassaden und immer wieder Menschen, pittoreske Straßenszenen und ausdrucksstarke, zeitlose Gesichter. In den begleitenden Texten beschreibt er Neapels schicksalhafte Ambivalenz zwischen Feuer und Wasser: auf der einen Seite das Meer, das seit jeher Nahrung in Fülle schenkt, dazu wunderbare Ausblicke und überraschende Buchten. Auf der anderen der Vulkan, eine latente, unterschwellige Bedrohung, gleichzeitig aber auch ein Kraftspender – fast scheint es so, als habe sich sein Feuer in die Herzen und Seelen der Menschen eingebrannt und explodiere täglich in ihrer überbordenden Lebenslust. LESEN SIE MEHR UND REZENSIONEN → 

 

Titel: Napoli – Zwischen Feuer und Wasser, Fotoband mit Essay zu Neapel
Autor: Ruprecht Günther
Salon-Literatur Verlag
ISBN/EAN: 9783947404117
Seitenzahl: 112
Format: 21 x 21 cm
Produktform: Hardcover/Gebunden
Sprache: Deutsch

Musik

Musik! Von Mitteleuropa nach Nordost-Brasilien, von deutschen Chansons bis zu  einem tropischen Hauch von Bossa Nova und Samba.

Ich freue mich riesig über den Platz 10 auf den TV Latizòn Jahrescharts 2018 für meinen Song COMO UM MAR!    

Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen

Lesungen und Aktuelles

Poetische und spannende Darbietungen in Lesung, bewegten Bildern und Live-Musik vereinen sich zu einem besonderen Event, der viele Zuschauer in etlichen Städten fasziniert. LESEN SIE MEHR UND REZENSIONEN → 

Anfang September 2019 

Und diesmal eine Vorstellung meiner beiden Napoli-Bücher bei der Vereinigung Deutsch-Italienischer Kulturgesellschaften „Italien-Freunde“ https://www.italien-freunde.de/?Rezensionen_%2B_Publikationen___Publikationen  (finden Sie hier unter „Lesen Sie mehr und Rezensionen“

Ende August 2019 

Die Rezension meines Fotobuchs „Napoli – zwischen Feuer und Wasser“ bei ONDE (Nummer 51), dem deutsch-italienischen Kultur-Magazin, war eine angenehme Frühstücksüberraschung! Am besten gleich Koffer packen und losfahren 🙂 Die Besprechung findet sich in dieser Rubrik unter „Lesen Sie mehr und Rezensionen“.

30. Juli 2019 

Als ich meinen utopischen Gesellschatsroman „Die Lüchsin“ (Salon-Literatur Verlag) geschrieben habe, ahnte ich nicht, dass er so schnell Realität werden würde: Es geht darin um ein Mischwesen aus Mensch und Tier. Ein Japaner darf nun tatsächlich als erster Forscher weltweit Mensch-Tier-Chimären erzeugen und bis zur Geburt wachsen lassen. Hier ist der Link zu dem Artikel:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/japan-erlaubt-geburt-von-mischwesen-aus-mensch-und-tier-a-1279687.html

 

08.05. 2018 Kulturetage Messestadt

16.11. Orangerie Füssen, Stadtbibliothek, im Rahmen der der Reihe „Bittersüß“

13.11. Stadtbibliothek Unterschleißheim, München

November:  Auf Latizón TV (www.latizon.de) Filmportrait mit Interview, Songs und Ausschnitt aus meiner Brasilien-Lesung im „Blattgold“

10.11. Litbox 2, Einstein Kultur München, Themenabend über Utopien

8.11. Buchhandlung  Blattgold, München

29.5. Buchhandlung Pfeiffer, München

20.4. Begegnungszentrum Himmel &Ääd, Bergisch Gladbach

18.4. Stadtbibliothek Westend, München

13.4. Kulturhaus Milbertshofen, München … und viele andere …

Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen